Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Annas Sicht**

wir rannten so schnell wie wir nur konnten auf eazy zu.bill schrie sich die kehle heißer "ehy ihr perversen schweine,lasst sie los"ich glaub so laut hab ich bill noch nie brüllen hören noch nicht mal bei konzerten.die typen rannten weg und da stand ihr vor ihr.eine zitternde und total aufgelöste eazy.ihr tshirt war hochgezogen die hose offen.ich wollte schreien doch ich musste jetzt für sie stark seien.warum haben wir nur so ein pech?!"scheiße maus" ich streichelte ihr leicht über die wange.eazy zuckte zusammen hielt sich die ohren zu und fing an zu schreien.ich bekam unglaubliche panik und wusste nicht was ich machen sollte."eazy du musst mitkommen",bill versuchte sie am arm zu fassen doch hysterisch stand sie auf und fing um sich zu schlagen "lasst mich alle in ruhe.ich hasse euch,warum wart ihr nicht da ich hab euch doch so gebraucht" ich verstand sie so sehr.ich war auch allein gewesen als ich auf der bank..."eazy wir konnten doch nich ahnen das sowas passiert.komm mit wir fahren nach hause" bill versuchte es noch etliche male doch er gab auf.eazy saß auf einem stein wimmerte vor sich hin und war in ihrer eigenen welt.bill wangenknochen fingen an zu zucken und er ballte die fäuste tom legte im den arm um die schulter "du kommst jetzt mit hier holst du dir den tot.wir bringen dich in sicherheit" ich hatte das gefühl das alles aus den fugen fliegt.das war alles zu viel für mich ich fing an zu weinen.bill und georg nahmen eazy fest in arm so das sie sich nich wehren konnte,diese fing wieder an zu schreien und wollte sich losmachen."tut ihr doch nich weh",schrie ich die 2 an.doch gustav hielt mich zurück."das muss sein.wenn wir eazy nich hier wegbringen können wir ihr auch nich helfen" er legte den arm um mich.ich bekam gar nichts mehr mit sah nur wie durch einen tunnel das eine bild.eazy außer sich am rumschlagen,georgs bemühungen sie festzuhalten,bill wie er sich die tränen verkneifen muss und hilft sie wegzubringen.tom rufte in der zwischenzeit ein taxi.ich vergrub mein gesicht in gustavs schulter ich wollte das alles nicht sehen.die wahrheit war ja das ich wirklich nicht für eazy da war,ich häte es doch irgndwie verhindern können?!"komm anna wir gehen zum taxi"tom griff meine hand und wollte mich wegzerren."siehst du nicht das sie bei mir seien will?",gustav funkelte tom böse an."das ist jetzt nich eurer ernst oder?in dieser situation?".,keifte ich die beiden an und machte mich auf dem weg zum taxi.der fahrer guckte zwar blöd als wir die jetzt nur noch total planlose und wimmernde eazy in das taxi hieften fuhr uns dann aber doch zum hotel.dort angekommen ging ich mit eazy sofort ins bett.die jungs pennten im wohnzimmer unserem zimmers,falls nochmal was ist.

mitten in der nacht fühlte ich etwas warmes an mir.ich merkte wie eazy sich an mir kuschelte und anfing zu weinen.ich schaltete das licht ein "maus?",langsam strich ich hier über den kopf.zum glück hatte sie sich beruhigt."ich fühl mich so schlecht.diese kerle es war alles so schlimm" "hey das können wir doch alle so verstehen.auch das du dich so alleine gefühlt hast.diese kerle haben die denn irgendwas...?" "nein zum glück nicht,aber schon die berührungen über dne klamotten taten so weh" ich nahm sie nur fest in den arm.eazy und ich redeten fast 3 stunden,als wir endlich einschliefen.am nächsten morgen beim frühstück,das wir in unserem zimmer bekamen,bedanke eazy sich bei allen "ich weiß ich hab vielleicht gestern abend sachen gesagt die ich nicht so meine.ich bin nur so froh das ihr kamt und das ihr für mich da wart.ihr seit echt die besten freunde die es gibt" alle wurden umarmt doch die stimmung war trotzdem irgendwie anders.eazy ging bill schon die ganze zeit aus dem weg.hm was war da nur los?als die jungs kurz weg waren sprach ich sie drauf an."wasn mit dir und bill?" "hmZ weiß nich seit gestern...fühl ich mich so schlecht wenn ich bei ihm in der nähe bin.vielleicht ist das aber nur so am anfang,wenn ich irgendwen männliches in meiner nähe hab muss ich immer daran denken." aber die andern 3 waren doch auch männlich ?!naja ich fragte nich weiter nach.das würde sich eh wieder legen.es klopfte und georg stand vor der tür "so ladys was haben wir heute vor?" eazy grinste nur.das erste mal nach den ganzen geschehnissen hatte ich ein wenig das gefühl das es so wie früher werden würde doch es gab ja noch die sache mit tom und gustav und natürlich die geschichte mit eazy und bill.ob eazy jetzt nur die gutgelaunte spielte? "hem ich hätte lust auf...."

Gratis bloggen bei
myblog.de