Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Eazys Sicht**

Mittlerweile waren schon 4 Tage vergangen. 4 Tage in den ich die meiste Zeit nur mit Bill verbracht habe. 4 Tage Erholung von dem riesigen Schock. Ich träum zwar immermal wieder davon und bin nicht mehr gern allein, aber langsam aber sicher wird alles besser. Nur Anna hat echt ein Problem! Sie kann sich nicht zwischen Gustav und Tom entscheiden und geht ihnen schon die ganze Zeit aus dem Weg. Mehr als trösten kann ich sie nicht, denn sie muss ihre Entscheidung selber treffen. Und sie sollte sich schnell entscheiden, sonst verliert sie beide und ist dann total am Ende.

Gerade saß ich mit Bill zusammen auf der Couch in seinem Zimmer und wir schauten fern. "Duu? Ich geh mal eben zum Kiosk unten, ich brauch Kaugummis.", grinste ich Bill an und drückte ihm einen Kuss auf den Mund. Er lachte. "Nagut, obwohl ich dich nur ungern gehen lasse, Süße.", er zieht mich nochmal zu sich und gibt mir einen langen Kuss. Dann erhebe ich mich und verschwinde in dem langen Flur des Hotels. Als ich aus dem Fahrstuhl unten aussteige, kommt mir Gustav entgegen, er sieht erleichtert aus. "Hey Juschtl, alles klar?", grinse ich ihn an. "Jap, hab Anna grad gesagt, dass sie sich für Tom entscheiden soll.", antwortet mir Gustav und zuckt mit den Schultern. "Und wo is sie jetzt?", fragend seh ich ihn an. "Tom.", grinste Gustav nur. "Verstehe..", lache ich, während ich an ihm vorbeigehe und Gustav auf die Schulter klopfe. Kopf schüttelnd laufe ich aus dem Hotel. Der nächste Kiosk ist ungefähr zwei Minuten entfernt. Gutgelaunt mache ich mich auf den Weg. Es ist knapp 18 Uhr und es wuseln noch viele Menschen auf der Straße rum. Plötzlich kommen ein paar Mädels an mir vorbei, die mich abfällig mustern und mir ein leises "Schlampe.", hinterherzischen. Verwirrt seh ich den Mädels hinterher, schüttel den Kopf und laufe weiter.

Als ich am Kiosk ankomme, kaufe ich mir meine Packung Kaugummi. Gerade will ich gehen, da fällt mir die Bravo auf. Auf dem Titelblatt ist wie immer Bill zusehen, doch das was darunter steht, schockt mich total. "Bill ist vergeben!", prangt riesengroß auf dem Titelblatt der Bravo. Schnell greife ich mir ein Exemplar, kaufe es und laufe dann schnell zurück ins Hotel. Währenddessen blätter ich die angegebene Seite auf. "Bill und seine neue Freundin wurden schon seit längerem immerwieder zusammengesehen. Doch jetzt gibt es das Management zu. Ja, er ist vergeben!", steht ein kurzer Text da und dann ist ein Bild von uns beiden abgedruckt, wie wir händchenhaltend ins Hotel gehen. Mir klappte der Mund auf? Gibts denn sowas? Ob das Management ohne unsre Einwillung diesen kleinen Artikel abdrucken ließ? Wusste Bill etwas davon? Wütend stürmte ich ins Hotel und stürmte zu dem Zimemr von Tom. "Ich weiß ihr seit beschäftigt, aber ich muss euch was zeigen!", hämmere ich gegen die Tür. ein paar Sekunden später wurde mir die Tür von Tom geöffnet, hektisch stürmte ich an ihm vorbei zu Anna und warf ihr die Zeitung vor die Nase. "Hier lies dir das durch.", befahl ich schon fast und tippte abwartend mit meinem Fuß rum. Auch Tom kam dazu und laß ebenfalls. Die Gesichtsausdrücke der beiden wurden immer geschockter. "Oh man, wusstes du davon?", fragt ich Anna mitleidig. "Nein, wusste ich nicht.", schnaubte ich wütend. "Ganz ruhig Eazy..", Tom stand auf und legte beruhigend einen Arm um meine Schulter. "Wir gehen jetzt zu Bill und fragen ihn, ob er etwas davon wusste..", schlug Anna vor und ich nickte zustimmend. 2 Minuten später standen wir bei Bill im Zimmer, der immernoch gemütlich auf dem Sofa lag. "Ah..da bist du ja wied..", lächelte Bill, doch als er meinen Gesichtsausdruck sah, stoppte er. "Was is los?", fragte er leise. "Hier.", ich schleuderte ihm die Bravo entgegen. Auch er laß den Mini-Artikel mit geweiteten Augen durch. "Wusstest du davon?", wütend sah ich ihn an. "Nee, ehrlich nich.", antwortete Bill mir und sah mich mit seinem Hundeblick an. "Ich ruf gleich mal David an.", murmelte Bill und wühlte sein Handy aus seiner Tasche. Kurz darauf hatte er David schon am Hörer. Tom machte ihm Zeichen auf Lautsprecher zuschalten. "..Bill es tut mir ja leid, aber ein Bravo-Reporter hat mehrere Bilder von euch gemacht. Wir konnten gerade so verhindern, dass er nicht alle abdruckt. Wir mussten einfach die Wahrheit sagen. Und du hast auch immer gesagt, du würdest deinen Fans sagen, wenn du eine Freundin hast..", sagte David. "Ja is ok..", Bill senkte den Kopf. Naja, besser als noch mehr Fotos. "Die Bravo hat uns nach einem Interview gefragt mit euch allen. Damit meine ich auch alle, denn ich glaube Tom hat auch noch so einiges zuerzählen..", sprach David weiter. Toms Augen waren mit Tennisbällen zuvergleichen. "Woher weißt du..?", fing Bill an. "Von Gustav.", unterbrach ihn David. "Würdet ihr dieses Interview machen? Wenn dann müssen wir morgen ins Studi zu Bravo..dann habt ihr es hinetr euch..", fragte David. Bill sah mich an. Ich sah weiter zu Anna. Anna sah zu Tom. Na toll. Tom nickte leicht, somit auch Anna. Wieder blieb der Blick bei mir hängen. "ok", flüsterte ich leise. "Ja..wir machen es..", sagte Bill unsicher. "Ok, morgen hol ich euch um 8 ab. Tschau.", mit diesen Worten legte David Jost auf. "Bye.", sagte Bill noch benommen. Voller Mitleid ging ich zu Bill und umarmte ihn von hinten. "Is das wirklich nich schlimm für dich?", hakte Bill vorsichtig nach. "Nein, ich tu doch fast alles für dich und wenn ich dafür das meistgehasste Mädel Deutschlands bin..", flüstere ich leise und klammer mich noch fester an Bill.

Gratis bloggen bei
myblog.de