Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Eazys Sicht**

*Aus der Sicht von Tom*

"Mirs schlecht.", mit diesen Worten sprang Anna von meinem Schoß und rannte aus dem Zimmer. Eazy rannte sofort hinterher. Erst wollte ich auch noch, aber eine Person reicht sicher und außerdem ist Eazy Annas beste Freundin. Als Eazy dann auch noch weg war, betrat der Bravo-Reporter Chris das Zimmer. Er hatte schon immer die Interviews mit uns geführt. "Na Jungs, aufgeregt?", fragt er uns und macht sein ganzes Zeug bereit. "Mhm..", grummeln wir alle. Plötzlich wird die Tür aufgerissen. Eazy. "Anna gehts ganz scheiße..", keucht sie außer Atem. "Ich geh nach ihr gucken.", gerade will ich mich erheben, da kommt Chris mir zuvor und eilt zu den Toiletten. Beleidigt lasse ich mich auf die Couch zurückfallen. Eazy setzt sich wieder neben Bill. Man, die Arme sieht voll fertig aus. Als Chris und Anna nach 10 Minuten immernoch nicht da sind, beschließe ich mich die beiden zusuchen. Schließlich will ich den ganzen Scheiß hier so schnell wie möglich hinter mir haben.. ''Ich geh mal nach den beiden gucken.", sag ich den anderen, bevor ich mich auf die Suche mache. Als erstes geh ich zum Klo. wo ich aber niemanden mehr finde. Also beschließe ich weiter zusuchen. Mein nächstes Ziel istd ie Kantine. Miesgelaunt betrete ich die Kantine und da platzt ich doch wirklich fast vor Wut. Chris, die Schleimbacke hat tatsächlich einen Arm um meine Süße gelegt. Dieses Arschloch, will der mir meine Freundin ausspannen, oder wie? Wütend stampfe ich auf den Tisch der beiden zu. "Ehy, was gräbstn du hier meine Freundin an?", mit Schlitzaugen mustere ich Chris scharf. "Mach ich doch gar nich. Ich tröste sie.", verteidigt er sich und nimmt gleich seinen Arm weg. "Süüß..Tom der kleine Gangster ist eifersüchtig.", grinst Anna mich an. Ich verschränke die Arme. "Gar nich.", nuschel ich. Anna steht auf, gibt mir einen Kuss und nimmt dann meine Hand. "Na dann wollen wir mal los. Damit ihr es hinter euch habt.", Chris klopft mir auf die Schulter und wir laufen zurück zu den Anderen. Ich lasse mich wieder auf die Couch fallen und Anna setzt sich auf meinen Schoß...Na dann mal los.

*Eazys Sicht*

Man, was war denn hier heute wieder los? Tom ist total wütend abgerauscht. Anscheinend ist er misstrauisch. Als ob Anna ihn betrügen würde. Erschöpft schließe ich meine Augen. Bill streichelt mir über den Kopf. Beruhigend. Fast wäre ich eingeschlafen, da geht die Tür auf und Anna, Tom und der von der Bravo kommen rein, den mir die Jungs nun als Chris vorgestellt hatten. "Also, fangen wir doch gleich an. Bill, wie lange läuft das zwischen euch schon?", fragt Chris Bill. Bill runzelt kurz die Stirn. "Naja..so ungefähr 2-3 Wochen.", antwortet er dann. "Woher kennt ihr euch?". "Backstage und dann noch vom Konzert. Ja dann standen Eazy und Anna vorm Hotel und haben nach Autogrammen gefragt. Ja, so hat sich das entwickelt.", erzählt Bill. "Aha..also ist deine Freundin ein Fan von euch?", neugierig sieht Chris mich an. "Ja, bin ich.", sage ich nun zum ersten mal etwas. Bill sieht mich erstaunt an. Ich lächle nur schwach. "Was sagt ihr dazu Georg und Gustav?", Chris sieht Gustav und Georg an. "Wir finden das jetzt nich schlimm, oder so. Wir finden die Mädels ja auch voll nett. Sind halt wie unsre besten Freundinnen.", lacht Georg. "Joa, genau.", stimmt Gustav zu. "Die Mädels? Achja, Tom du hast den Fans ja auch noch was mitzuteilen.", Chris grinst Tom sarkatisch an. "Joa. Ich hab auch ne Freundin. Ne total liebe und geile Freundin.", strahlt Tom. Wir alle müssen lachen. Die Stimmung lockert sich langsam auf. Nachdem das Interview fertig ist, lesen Anna und ich es uns nocheinmal durch.

Bravo: Wie küsst Bill?

Eazy, Freundin von B.: Ja, sehr gut. (grinst)

Bravo: Ist Tom wirklich so ein Macho?

Anna, Freundin von T.: Na, wenn ich das jetzt verrate, ist ja sein Image kaputt..(lacht).

Bravo: Denkst du, dass du deine große Liebe gefunden hast, Bill?

Bill: Also, ausschließen würde ich es nicht (grinst).

Bravo: Tom, wie lange wünschst du dir mit Anna zusammen zu sein?

Tom: Für immer (grinst).

Bravo: Wissen eure Eltern davon?

Eazy, Anna: Ja, denen haben wir das schon mitgeteilt. Sie wollen die Jungs nun unbedingt mal kennenlernen. (lachen).

Bravo: Was wollt ihr den Fans noch sagen?

Eazy, Anna: Wir sind auch nur Menschen, die sich verliebt haben. Bitte akzeptiert das!

Bill, Tom: Genau. Wir können da nur zustimmen. Auch wenn damit viele Mädchenherzen gebrochen sind. Wir können ja nicht ewig Single bleiben..

Nach dem Interview waren wir alle ziemlich erleichtert. Endlich war die ganze Last weg, die man mit sich rumschleppte. Die ganze Heimlichtuerei. Doch jetzt kam noch der größe Schock: Fotos. Wir mussten ein Foto mit den vier Tokios zusammen machen und dann noch Anna und ich mit Bill und Tom. Auch das haben wir überwunden. Aber ich hab schon richtigen Schiss vor Mittwoch. Und bis dahin ist es nicht mehr so lange. Wir werden die Fans reagieren?

Eine halbe Stunde später holt uns David wieder mit dem Van ab. Als wir dann bald darauf im Hotel sind, verkrümel ich mich mit Bill auf sein Zimmer. Erschöpft schmeißen wir uns auf das Bett und ich kuschel mich fest an ihn. Was wohl passiert, wenn wir in knapp zwei Wochen wieder nachhause müssen? Läuft dann immernoch alles so gut?

 

Gratis bloggen bei
myblog.de