Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Annas Sicht**

als tom und ich alleine in dem raum saßen mied ich seine blicke.mir war das alles so schrecklich peinlich.ich schaute in kurz von der seite an,er starrte die decke an und einzelne tränen rannen ihm die wangen runter."wie konnte er nur?!",drehte er sich plötzlich flüsternd zu mir.ich schaute in nur lange in seine wunderschönen braunen augen,wohl zu lange.augenblicklich bekam ich das bauchkribbeln.er erwiderte meinen blick stumm.ganz langsam rutschte er näher zu mir,wollte seinen arm um mich legen.als er mich berührte zuckte ich zusammen und rutschte weg."ich...ich kann nicht",stotterte ich nur.tom legte seinen finger auf meine lippen und bedeutete mir nichts zu sagen.er zog mit seinen händen mein gesicht nahe an seins und küsste vorsichtig meine stirn."ich liebe dich so wahnsinnig dolle",flüsterte er mir ins ohr.sein atem striefte mein gesicht und ich hatte wieder das gefühl es wäre alles wie früher.gleich würde er mich in den arm nehmen und wir fiedlich in einem hotelbett einschlafen.doch es schoben sich die bilder von dem widerrlichen kerl auf mir dazwischen.ich schluckte nur.tom ließ von mir ab,setzte sich mit etwas abstand von mir weg und starrte wieder die wand an.es könnte alles so schön sein,dachte ich und wieder liefen mir tränen über die wangen.plötzlich ging die tür af und bill und eazy kamen rein.bill sah ziemlich mitgenommen aus.doch ich hörte alles nur von ganz weit weg.wieder war ich mit meinen gedanken weit weg von diesem keller.ich vernahm eazys arme die sich um mich schlangen und wie sich mich berühigend hin und her wiegte.es tat so gut und augenblicklich trockneten meine tränen und ich beruhigte mich."scheiße ehy.." schrie tom plötzlich und ich sah wie bill anfing blut zu spucken."was ist mit bill passiert",fragte ich leicht heiser."er wurde vor meinen augen zusamm geschlagen",sagte eazy mit so viel hass in der stimme,weil ich es noch nie von ihr gehört hatte.mir stockte der atem."wir werden jämmerlich verrecken",kam es aus meinem mund,wiedermal mit einem neuen tränenschwall."sag doch sowas nicht",tröstete mich eazy.plötzlich hörte man von draußen laute sirenen.augenblicklich wurde auch schon die tür aufgerissen und die 2 kerle standen im raum."wer hat sie gerufen?!",schrie der eine.sein gesicht war wutverzerrt.als keiner antwortete zückte er auf einmal ein messer."wer?!",brüllte er nochmal.jetzt war es aus,dachte ich."keiner ehrlich.wie denn auch?!",brachte tom als einziger herraus."das ist mir scheiß egal.wir hatten gesagt keine polizei!das werdet ihr büssen".der kerl ging mit gezückten messer auf tom los."nein!",schrie ich,sprang auf und rannte mit meiner ganzen letzten kraft gegen den kerl.dieser hatte den stoß nicht erwartet und prallte mit dem kopf hart gegen die wand.sackte dann auch schließlich bewusstlos zusammen."du miststück",brüllte der andere.er kam ebenfalls mit messer auf mich zu"also du zuerst" als das messer auf mich gerichtet war und er wohl gerade zustechen wollte sprang tom dazwischen.ein schrei und er sackte zu boden.ich bückte mich runter und sag wie aus seinem arm blut trat.viel blut."du schwein",schrie ich halb von den tränen erstickt die wörter raus.was dann geschah passierte war so schnell das ich es gar nicht alles richtig mitbekam.ich sah aus dem augenwinkel wie bill mit schmerzverzerrten gesicht aufsprang und das messer von dem bewusstlosen kerl aufhob.wärenddessen sprang der andere kerl auf eazy zu und hielt sie am hals gedrückt gegen die wand und schlug immer wieder ihren kopf dagegen.ich schrie die ganze zeit er soll sie doch loslassen.als er sie aufeinmal ruckartig losließ und in sich zusammen sackte.bill stand hinter im,seine augen waren weit aufgerissen und in der einen hand das blutverschmierte messer."was hab ich nur getan",murmelte er als er sah was er mit dem kerl gemacht hatte.es wurde ganz still im raum,nur eazys schwerer atem war zu hören und toms kampf gegen die schmerzen.

Gratis bloggen bei
myblog.de