Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

Kapitel 78

*Gustavs Sicht*

Nach einer endlosen Fahrt, da Georg sich des öfteren verfahren hatte, saßen wir nun alle auf der Intensivstation. In dem Raum herrschte einen unangenehme Stille. In kurzen Worten hatte ich Georg nur die ganze Sache geschildert. Dieser war so geschockt, dass er sich erst einmal einen Kaffee holen musste. Tom stand ziemlich weit weg von Eazy, genauso wie Anna. Bill stand direkt neben ihrem Bett und strich ich zitternd über die Wange und da war wieder der gleiche Blick, mit dem er Eazy immer angesehen hatte. Da hörte ich, wie langsam die Tür zufiel. Erschrocken sah ich nach. Anna fehlte. Ich überlegte, ob ich ihr nach rennen sollte. Konnte ich Tom und Bill hier alleine lassen? Ohne weiter zu überlegen, rannte ich aus dem Zimmer. Anna war noch nicht weit, also hatte ich sie schnell eingeholt. Als ich sie an der Schulter packte und umdrehte, liefen ihr unzählige Tränen über´s Gesicht.

*Bills Sicht*

Geschockt sah ich Gustav nach. Wie konnte er mich nur mit Tom alleine lassen? Doch Tom schien das nicht zu stören, er hatte immernoch den gleichen Blick wie vorhin drauf. Ich wendete meinen Blick wieder zu Eazy. Sie lag so leblos da, so scheiße leblos. Ihr Gesicht war blass und von vielen Schrammen übersät. Der Monitor neben ihrem Bett gab ein regelmäßiges Piepsen von sich. Von überall kamen irgendwelche Schleuche, die an Eazy befestigt waren. Wie konnte es nur so weit kommen? Wir waren ein Jahr so glücklich gewesen und dann so was. Sie hatte mich betrogen und das mit meinem eigenen Zwilling. Ich musste schonwieder mit den aufkommenden Tränen kämpfen, als sich Tom plötzlich zu Wort meldete: "Sie liebt Dich..". Erschrocken starrte ich ihn an, doch Tom wiederholte seine Worte nur. "Sie liebt dich.", seine Worte klingen so überzeugend. Seine Augen sehen mich durchdringlich an, so als wollte Tom auf meine Seele schauen. Gerade wollte ich etwas erwidern, da ging die Tür auf. Ein Mann mitte 30 betrat den Raum. "Oh, ihr seit bestimmt Freunde von der Betroffenen?", er tat gerade so, als würde er uns nicht erkennen. Stumm nickten wir Beide. "Dann werd ich euch einige Informationen anvertrauen, obwohl das meiner Schweigepflicht unterliegt, doch die Eltern von ihr konnte ich noch nicht erreichen.", sprach der Mann, der wahrscheinlich ein Arzt war, drauflos. Wieder nickten wir. "Also, sie hat viele Prellungen und ihr eines Bein ist gebrochen, und wir befürchten noch etwas anderes schlimmes.", teilte der Arzt uns mit. "Wie was schlimmeres?", hakte Tom vorsichtig nach. "Naja, sie ist mit dem Kopf hart auf den Asphalt gebrallt. Sie hat eine schwere Gehirnerschütterung und wir können leider keinen Gedächtnisverlust ausschließen.", erklärte der Mann und sah mitleidig zu Eazy. Erschüttert sah ich ihn an. Das war nicht sein ernst, oder? Wenn Eazy nun alles vergessen hatte? Was wäre dann? "Sie braucht viel Ruhe und wir können nur das Beste hoffen.", sagte der Arzt und nach einem Nicken von Tom und mir verschwand er wieder aus dem Zimmer, da er noch weitere Patienten hatte. Geschockt starrte ich immernoch Eazy an. Zum einen hätte dieser Gedächtnisverlust ja was Gutes, aber zum Anderen auch wieder nicht. Sie hätte dann alles, aber wirklich Alles vergessen. "Ich...ich...muss erstmal nachdenken..", stotterte ich und verließ schnell das Zimmer. Geschwächt ließ ich mich auf einen Stuhl in dem langen Krankenhausflur fallen, stöpselte die Stöpsel von meinem iPod in die Ohren und schaltete ein Lied ein, was in letzter Zeit viel zu kur gekommen bist.

I wanted you to know I love the way you laugh
I wanna hold you high and steal your pain away
I keep your photograph; I know it serves me well
I wanna hold you high and steal your pain

‘Cause I’m broken when I’m open
And I don’t feel like I am strong enough
‘Cause I’m broken when I’m lonesome
And I don’t feel light when you’re gone away

The worst is over now and we can breathe again
I wanna hold you high, you steal my pain away
There’s so much left to learn, and no one left to fight
I wanna hold you high and steal your pain

‘Cause I’m broken when I’m open
And I don’t feel like I am strong enough
‘Cause I’m broken when I’m lonesome
And I don’t feel right when you’re gone away

‘Cause I’m broken when I’m open
And I don’t feel like I am strong enough
‘Cause I’m broken when I’m lonesome
And I don’t feel light when you’re gone away

Wieso war alles so schwer? Und dann noch die Sache mit Anna. Natürlich was sie mir nicht egal, wir hättem ja auch fast miteinander geschlafen, aber es ist nicht das Gleiche. Aber wenn ich mir vorstelle, dass sie wieder mit Tom zusammen wäre, dann kommt in mir so eine riesige Eifersucht auf, obwohl ich wusste, dass mein Herz immernoch für Eazy schlug. Aprobo, wo waren eigentlich Gustav und Anna?
Gratis bloggen bei
myblog.de