Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

 95 Kapitel

**Toms Sicht**

er hat ihr wehgetan.heuchelt ihr was von 2ter chance vor und sagt ihr dann noch nicht einmal das von sich und anna.natürlich war ich etwas verunsichert als eazy das mit der 2ten chance erzählt hatte,so egal war sie mir bis heute nicht und ich würde jetzt sicherlich nicht zulassen das er ihr jetzt wehtat.bill und ich haben immer jewals einen schlüssel für das jeweils andere hotelzimmer,falls mitten in der nacht mal was ist.als eazy ihr gedächtinis wieder hatte saßen wir fast jeden abend zusammen in einem der beiden zimmer und redeten.oft genug hat er mir geholfen als ich mal wieder verzweifelt wegen anna war.also machte ich kurzen prozess,schloss bills hotelzimmertür auf,zog ihm die decke weg und schrie ihn auch schon an"bill du schwuchtel wach auf".natürlich bewegt er sich kein stück.wenn er einmal schläft dann schläft er und das so fest das neben ihm die welt untergehen könnte und er würde nichts mitbekommen.unvorsichtig rüttelte ich an ihm,vorrauf er nur irgendwas unverständliches murmelte und sich dann zur anderen seite drehte.also bückte ich mich runter zu seinem ohr und schrie in dieses:"eazy spring gerade aus dem fenster" und zack saß er kerzengerade in seinem bett mit vor schrecken weit aufgerissenen augen.seine haare standen noch wilder vom kopf als sonst.wobei die seite auf der er gerade gelegen hatte etwas angedötscht aussah."tom du arsch weck mich doch nicht ohne grund",murmelte bill verschlafen als er gemerkt hat,dass das mit eazy gar nicht stimmt.er wollte sich gerade wieder hinlegen als ich ihn schon weiter ankeifte."ohne grund?das du was mit anna hattest ist ja wohl grund genug?!"

**Annas Sicht**

eazy tat mir total leid.als sie mir gerade in den armen lag hatte ich tatsächlich die ganze scheiße vergessen die vorgefallen ist.mir war nur wichtig das es ihr gut geht.ich wusste nicht was ich damit angerichtet hatte,tom von mir und bill zu erzählen.sie hatte wieder eine chance mit bill und ich war auslöser für einen riesigen streit.aber was anderes hätte auch nicht dabei rauskommen können wenn wir alle in ein und demselben hotel sind.mittlerweile war ich mir auch gar nicht mehr sicher ob das überhaupt so gut war mit tom das gespräch zu suchen.vor allem weil wir es noch nicht mal geschafft hatten uns zuende auszusprechen.langsam hatte ich es satt etwas hinterherzulaufen was eh nie wieder da sein würde.vorallem hab ich immer noch seinen blick vor augen,wie er geguckt hat,als eazy das mit der 2ten chance erzählt hatte.etwas gutes hat das ganze ja dann doch.eazy und ich waren uns endlich wieder näher gekommen.es war als ob da wieder eine verbindung ist.es tat unheimlich gut sie in den armen zu haben und ihr zu sagen wie lieb ich sie habe.in meinem kopf herrscht gerade wieder totales chaos und ich war einfach nur noch froh als ich mein hotelzimmer erreicht hatte.

"wo warst du?",chris saß in einem sessel,hatte die arme vor der brust verschränkt und sah mich nicht gerade freundlich an."ich war noch draußen,etwas luft schnappen",versuchte ich es echt überzeugend zu sagen."lüg mich nicht an.ich hab dich mit diesem tom auf dem flur gesehen",ich schluckte.mir fiel seine drohung beim frühstück ein,nervös spielte ich mit dem türschlüssel rum.chris stand auf und ging langsam auf mich zu."was wolltest du von ihm?" "nichts,ehrlich wir haben nur geredet",ein gespieltes lachen und schon drückte chris mich gegen die wand."reden?verarsch mich nicht,ist das klar.ich hab dir doch gesagt das ich das nicht will und da hälst du dich gefälligst auch dran",brüllte er mich an.er hatte eindeutig wieder was genommen,sonst hätte er niemals so reagiert.der druck gegen meine schulter wurde immer stärker und langsam bekam ich panik.die entführung stieg wieder in mir auf.dieser irre blick,das an die wand gedrücke,das enge,der wiederrliche geruch,alles lief in meinem kopf ab.nein das sollte nicht mehr passieren.ich ließ mir nicht mehr mein leben kaputt machen.es waren 5 leute in diesem hotel die ich alle wieder haben wollte,da war mir jeder andere egal."chris?komm erst mal wieder runter von deinem trip dann können wir weiter reden"mit aller kraft stieß ich ihn von mir weg,schnappte mir meine tasche und lief richtung tür."anna du gehst nicht",brüllte chris mir noch hinterher,doch ich zeigte ihm nur den mittelfinger "du junkie von dir lass ich mir gar nicht mehr sagen" ich knallte die tür zu und stand erstmal unentschlossen auf dem flur rum.dann ging ich schnurstracks auf gustavs tür zu.

"warst du bei den jungs?",fragte ich eazy.sie kam wenige sekunden nach mir in gustavs zimmer an.wieder umarmten wir uns lange,was mir unglaublich gut tat."ganz kurz nur.ich hab durch die tür gehört wie sie sich angeschrien haben.da bin ich lieber wieder gegangen",ein müdes lächeln zeigte sich auf ihren gesicht was aber schnell wieder verschwand.gustav hatte uns noch schnell etwas zu essen bestellt,was aber weder eazy noch ich anrührten.zu sehr waren wir gespannt was zwischen bill und tom abging,als wir schließlich beschlossen doch noch einmal vorsichtig bei den 2 vorbei zu schauen."was ist eigentlich mit deinem freund da?",fragte eazy mich auf den weg zum zimmer von bill."chris?ach der.weiß nich der sitzt in seinem zimmer und beschäftigt sich irgendwie",erklärte ich ihr.irgendwann würde ich ihr die ganze geschichte mal erzählen,aber jetzt gab es echt wichtigeres.

Gratis bloggen bei
myblog.de