Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Annas Sicht**

meine eltern behandelten mich mit übergroßer vorsicht.doch nicht einmal erwähnten sie die entgührungsgeschichte oder irgendetwas was mit den kaulitz zu tun hatte.sie taten regelrecht so als ob es das meet&greet nie gegeben hätte.langsam sprach sich wohl rum das ich wieder zuhause war,es riefen mich leute an die behaupteten irgendwann mal irgendwas mit mir gemacht zu haben.alle wollten nur mit der ex vom tokio tom zutun haben.mich nervte es richtig.einmal in der bravo und alle wollen einen als freund haben.ich musste total aufpassen das ich mich nich verplapperte,denn ich war ja schließlich noch mit tom zusamm.ja NOCH.wie würde unsere beziehung wohl weitergehen.denn schließlich waren wir 100 von km entfernt und jetzt fing auch wieder der schulstress an.

"annaaaa",ich konnte mich gar nicht so schnell umdrehen wie mir jule schon in den armen lag."hey",gab ich nur nüchtern zurück.sie war vor der ganzen tokio hotel geschichte echt eine sehr gute freundin von mir,doch wir haben uns jetzt schließlich fast ein jahr nicht mehr gesehen.überhaupt zu meinen ganzen alten freunde hatte ich kaum noch kontakt."oh man wir haben uns schon so lange nicht mehr gesehen.du hast dich so verändert.deine haare sind so lang und ahhr ich freu mich so",schon wieder lag sie mir in den armen.langsam musste ich echt anfangen zu lachen.irgendwie hatte ich die leute hier schon vermisst.nach und nach kamen immer leute auf mich zu und begrüßten mich.natürlich wollten alle einzelheiten zu tom wissen,wo ich mir dann irgendeine harmlose geschichte ausdachte.die ersten 3 stunden waren ziemlich ungewöhnt für mich.so lange still sitzen und einfach nur aufpassen.natürlich begrüßten mich alle lehrer herzlich und boten mir nachhilfe an falls ich nich im stoff mitkam.doch in der zeit bei den kaulitz hatte ich schon einiges wiederholt,und dadurch das tom und bill ziemlich gut in der schule waren verstand ich auch so ziemlich alles.mich kotze nach ner zeit alles so an das ich nur noch mein "leck mich" gesichtsausdruck aufsetzte und mit fast niemanden außer jule redete.ja jule hatte mich nur kurz zu beginn nach tom und eazy gefragt aber sonst mied sie das thema.was mich sehr erleichterte.gleich zu beginn wurden wir mit klassenarbeits-und tests-terminen überschlagen.klasse schon in der ersten woche wurden ziemlich viele wiederholungs tests gemacht.also hieß das lernen.denn ich wollte schon nicht gleich am anfang einen schlechten eindruck hinterlassen.

"kleines ich vermiss dich so arg",tom wiederholte diesen satz schon ungefähr 10 mal innerhalb von 5 minuten."ja ich dich auch,aber du ich muss jetzt echt lernen ich schreib morgen geschichts test und der ist wichtig" "der kann nicht wichtig sein wenn der zubeginn des schuljahres ist",grummelte tom vor sich hin."tom? man das ist wichtig wenn ich jetzt gleich schon schlechte noten schreibe kommt das nich gut" "ja kla ehy du hast nur noch schule im kopf denkst du vielleicht auch mal an mich?!aber komm lern du mal.viel spaß" nach diesem satz hörte ich nur noch ein tuten und ließ mich genervt auf mein bett sinken.ganz klasse nicht nur das ich hier ziemlich alleine war,jetzt hatte ich auch noch stress mit tom.ich quälte mich jeden tag aufs neue in die schule und musste mir das langweilige gelabber von den anderen anhören.mir gehts mehr als mies,ich vermisste tom,eazy und bill schrecklich und hing eh die ganze zeit mit den gedanken bei denen.mit eazy telefonierte ich jeden abend,mit tom zwar auch aber das endete meistens in einem streit.langsam aber sicher merkte ich wie sich alles ein wenig distanzierte.zwar war das telefonieren immer so schön,doch es war doch etwas anderes als wenn man sich jeden tag sieht.auch an die nächte die ich allein im bett verbringen musste hatte ich mich schon längst gewöhnt.

am mittwoch morgen rannte mit jule aufgeregt entgegen und hielt in der hand eine zeitschrift."anna oh mein gott wieso machen die das?"verduzt sah ich die an "was macht wer?!" doch schon hatte ich die bravo in der hand und mein mund klappte ungewollt auf.auf der titelseite prankte ein bild meiner jungs mit der überschrift "tokio hotel TRENNUNG" "ich nein das kann nicht sein",stotterte ich.wie trennung?ich hatte doch erst gestern auch nochmal mit bill gesprochen und der hat gemeint das die 4  jeden tag im studio sitzen und neue songs aufnehmen.das musste eine lüge sein."wusstes du davon?",fragte mich jule verduzt."nein wie auch ich hab doch gar kein kontakt mehr zu den jungs".ich verschwand shcnell im schulgebäude,doch heute konnte ich mich nicht wirklich auf die schule konzentrieren.

ich war kaum zuhause da stürmte ich auch schon zum telefon und wählte eazys nummer.kaum hatte sie ihr handy abgenommen flippte ich schon förmlich aus."was ist das los bei euch?wie treunnung?warum sagt mir denn keiner was?!"

Gratis bloggen bei
myblog.de