Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

Da kam er um die Ecke, der heilige Van. Doch mit meinen Gedanken war ich immernoch bei den letzten Stunden. Backstage und dann noch das geile Konzert, krass. Anna und ich standen gut, sodass wir die Jungs sehen konnten. Die anderen Mädels standen neben uns, oder gegenüber von uns. Der Security stieg aus und bittete uns ruhig zu sein. Anna und ich schrien ja eh nicht rum. Wir grinsten nur beide um die Wette. Dann kamen Bill, Tom, Georg und Gustav aus dem Van. Als die vier uns sahen, mussten sie grinsen. Anna und ich holten uns irgendein Stück Papier raus und taten so, als wollten wir auch Autogramme. Bill kam zu mir und schrieb etwas auf meinen Block, aber nicht seinen Namen. Schnell und grinsend schlug ich den Block zu. Bill zwinkerte mir nocheinmal zu, bevor er gegangen ist. Natürlich hatte Anna das mitbekommen und sah mich nun fragend an, doch ich sah nur genauso ahnungslos zurück. Das ganze dauerte etwa noch 30 Minuten, dann verschwanden die Jungs im Hotel und auch die ganzen Fans verschwanden allmählich. Neugierig schlug ich den Block auf. "Mal sehn, was Bill geschrieben hat.", grinste Anna neugierig. Ich grinste nur und schlug die Seite auf, auf der Bill geschrieben hatte. "Hey Anna und Eazy, kommt einfach an den Hintereingang, wenn wir im Hotel sind. Wir holen euch da ab.", stand auf dem Papier geschrieben und ein lächelnder Smiley war auch auf dem Papier. "Geil.", brachte ich nur heraus und auch Anna stand der Mund weit offen. "Tokio Hotel laden uns doch tatsächlich zu sich ins Hotel ein.", sprach Anna dann fassungslos aus. "Joa, aber jetzt schnell zum Hintereingang.", drängelte ich und wir rannten zum Hintereingang, wo die Tür schon offen stand. Vorsichtig lukten wir um die Ecke um besser durch die Tür gucken zu können, da sprang auf einmal jemand hinter der Tür vor. "Buh." Anna und ich schrien ganz kurz auf und hielten uns dann unsere Münder zu. Vor uns stand Georg, der fies grinste. Böse guckten wir ihn an. "Boah, spinnst du?", zickte ich ihn an, musste dann jedoch wieder grinsen. "Nö. Aber kommt erstmal rein.", Georg hielt spielerisch seine Hand zur Tür und wir traten in das Hotel. Dann schloss Georg die Tür. "Wo sind denn die anderen?", sprach Anna meine Gedanken aus. Das fand ich schon immer lustig, wir beide dachten immer das gleiche und einer von uns beiden sprach die Gedanken dann immer aus und meistens war es Anna. "Die sind oben, wo wir jetzt auch hingehen.", zwinkerte Georg uns zu. Anna und ich lachten auf der Stelle los, dann folgten wir ihm zum Fahrstuhl. Natürlich bekamen wir von dem einen oder anderen einen komischen Blick zugeworfen, aber was solls? Mit dem Fahrstuhl fuhren wir bis in die 5.Etage. Dann liefen wir einen langen hellen Gang entlang, bis wir an einem Zimmer ankamen. Georg schloss die Tür auf. "Ladies first.", grinste er und hielt die Tür auf. "Oder auch Schönheit vor Alter.", sagte ich, während ich das Zimmer betrat. Anna hinter mir fing sofort an zu lachen. Georg trapte gespielt beleidigt hinterher. Plötzlich blieb ich wieder stehen. Dort auf einer Couch saßen Bill, Tom und Gustav und grinsten blöd. "Hi.", sagte Anna gleich und lächelte die vier an auch von mir hörte man ein "Hey.". Wir setzten uns auf den Teppich gegenüber von den Jungs und ein lockeres Gespräch entwickelte sich. Die Spannung verflog sofort wieder. Doch nach einer Weile war dann jedem langweilig. "Was könn wir mal machen?", fragte ich gelangweilt. Alle zuckten mit den Schultern, außer Georg, der sah uns grinsend an. "Ok Georg, an was denkst du?", fragte Bill seufzend. "Das kann ich mir schon vorstelln.", lachte Tom. Auch Anna und ich grinsten uns einen zurecht. Georg jedoch ignorierte die Worte von Tom und sprach weiter. "Ich wär ja mal für was total kindisches, also wir wärs mit Flaschendrehen?" Anna und ich sahen uns geschockt an und mussten dann anfangen zulachen. Wir würden doch tatsächlich mit den 4 Tokios Flaschendrehen spielen. Auch die drei Anderen stimmten ein und somit konnte das Spiel beginnen. Wir saßen alle auf dem Boden im Kreis und Georg drehte gerade die Flasche, sie hielt bei Gustav. "Pflicht.", rief Gustav gleich. georg grinste fies und sah dann zu Bill. "Oh nein.", kam es nur von ihm und auf seinem Gesicht bildeten sich Angsfalten. "Gustav du musst mit Bill eine Minute verliebtes Paar spielen.", verriet Georg seinen Plan. "Na wenns nur das is.", sagten Gustav und Bill gleichzeitig. Die beiden stellten sich hin und fingen an. "Oh, mein süßer Sonnenschein, immer wenn ich dich sehe geht bei mir die Sonne auf.", sagte Gustav zuckersüß und klimperte mit seinen Wimpern. "Ah, danke mein Schatz. Ich liebe dich ja so sehr.", antwortete Bill in einem hohen Ton. Wir lagen alle schon vor lachen auf dem Boden und die Minute war dann bald um. Jetzt musste Gustav drehen und die Flasche hielt bei Bill. "Oh nö..Pflicht.", seufzte Bill spielerisch. "Ok Bill, du musst Tom 20 Sekunden lang küssen..", grinste Gustav. Tom sah sofort mit aufgerissenen Augen zu Bill und die beiden sahen sich hilfesuchend an. Doch auch dieses Problem überwindeten beide. Sie küssten sich doch wirklich 20 Sekunden und wischten sich danach gleich mit dem Handrücken über die Lippen. Dann drehte Bill die Flasche und sie hielt bei Anna. Beängstigt nahm auch Anna Pflicht. "Ok, du musst Georg, Gustav oder Tom küssen..", Bill grinste wie ein Honigkuchenpferd. Anna sah hilflos zu mir. Ich zuckte nur mit den Achseln. Jetzt musste Anna sich einen der drei aussuchen.

Gratis bloggen bei
myblog.de