Tohio Hotel

Page


Startseite
Kontakt
Abo?
Archiv
Gästebuch

Story


Vormerkung
1.TeiL der FF
proLog
kapiteL 1
kapiteL 2
kapiteL 3
kapiteL 4
kapiteL 5
kapiteL 6
kapiteL 7
kapiteL 8
kapiteL 9
kapiteL 10
kapiteL 11
kapiteL 12
kapiteL 13
kapiteL 14
kapiteL 15
kapiteL 16
kapiteL 17
kapiteL 18
kapiteL 19
kapiteL 20
kapiteL 21
kapiteL 22
kapiteL 23
kapiteL 24
kapiteL 25
kapiteL 26
kapiteL 27
kapiteL 28
kapiteL 29
kapiteL 30
kapiteL 31
kapiteL 32
kapiteL 33
kapiteL 34
kapiteL 35
kapiteL 36
kapiteL 37
kapiteL 38
kapiteL 39
kapiteL 40
kapiteL 41
kapiteL 42
kapiteL 43
kapiteL 44
kapiteL 45
kapiteL 46
kapiteL 47
2.TeiL der FF
kapiteL 48
kapiteL 49
kapiteL 50
kapiteL 51
kapiteL 52
kapiteL 53
kapiteL 54
kapiteL 55
kapiteL 56
kapiteL 57
kapiteL 58
kapiteL 59
kapiteL 60
kapiteL 61
kapiteL 62
kapiteL 63
kapiteL 64
kapiteL 65
kapiteL 66
kapiteL 67
kapiteL 68
kapiteL 69
kapiteL 70
kapiteL 71
kapiteL 72
kapiteL 73
kapiteL 74
kapiteL 75
kapiteL 76
kapiteL 77
kapiteL 78
kapiteL 79
kapiteL 80
kapiteL 81
kapiteL 82
kapiteL 83
kapiteL 84
TeiL 3 der FF
kapiteL 85
kapiteL 86
kapiteL 87
kapiteL 88
kapiteL 89
kapiteL 90
kapiteL 91
kapiteL 92
kapiteL 93
kapiteL 94
kapiteL 95
kapiteL 96
kapiteL 97
kapiteL 98
kapiteL 99
kapiteL 100
4.TeiL der FF
kapiteL 101
kapiteL 102

Credits


Design
Designer

**Eazys Sicht**

Es klopfte. Aufgeregt sahen Anna und ich uns an. Das waren sie dann wohl. Ich sah Anna an, doch diese schüttelte nur stocksteif den Kopf. Somit erhob ich mich und machte ganz langsam die Tür auf. Vor mir standen wie erwartet Georg, Gustav, Tom und Bill. Die vier grinsten mich an. "Na.", grinste ich. "Hey.", begrüßten mich die vier und liefen schon an mir vorbei. Sie gingen zu Anna und begrüßten sie ebenfalls. Alle setzten sich irgendwohin. ''Und was machen wir jetzt, wenn ihr schonmal hier seid?'', fragte ich, doch alle sahen mit ihrem Keine-Ahnung-Blick zurück. ''Toll..'', meinte ich nur und ließ mich rückwärts aufs Bett plumpsen. ''Ich habs!", rief Anna aufeinmal und alle sahen sie wartend an. Wer weiß was jetzt kommen wird. "Naja ihr könnt ja nich wirklich raus, wegen den ganzen Kreischis un so..wir wärs wenn wir runter an den Pool gehen?'', Annas Augen strahlten. "Das is mal ne Idee.", freute ich mich mit. Auch Gustav und Georg stimmten zu. Nur Tom und Bill waren noch stark am Überlegen. Wir vier sahen die zwei nervös an. "Also ich bin dabei", meinte Tom dann. Also nur noch einer. Bill. Auch Bill stimmte mit einem ''Von mir aus.'' zu. Die Jungs gingen dann nach unten. Zum Glück hatten wir im Hotel so einen Shop, wo sich die Jungs noch schnell ne Badehose holen konnten. Auch Anna und ich zogen uns unsere Bikinis an. Zum Glück war es heute ziemlich heiß draußen. Handtücher hatten wir genug im Zimmer und so nahmen wir noch vier Handtücher für die Jungs mit. Als Anna und ich unten ankamen, standen die vier schon wartend am Pool. "Ey Anna hier is ja keine Menschenseele..", wunderte ich mich. "Mhm..also eigentlich sind in dem Hotel ja nur alte Leute und die sind doch nich am Pool baden und andre sind sicher in der Stadt oder so..", antwortete sie mir und knuffte mich in die Seite. Typisch Anna, immer ne gute Antwort. ''Ach auch mal da..", kam Tom uns mit seinem typischen Checker-grinsen entgegen. Sein Blick fiel natürlich sofort auf Annas Hintern, als wir an ihm vorbei liefen, denn Anna sah mich komisch von der Seite an und das sagte alles. Wir gingen zu den Liegestühlen, die dort rumstanden und jeder breitete sein Handtuch auf einer Liege aus. Bill schmiss sich sofort auf seine Liege und setzte seine fette Sonnebrille auf. "Wer kommt mir ins Wasser?'', fragte Gustav und quiekte dabei wie ein Kleinkind. Sofort kamen von Georg, Tom, Anna und mir ein einstimmiges ''ICH!'', doch Bill blieb faul liegen. "Willst du nich mit?", fragte ich Bill nochmal. Doch dieser schüttelte nur abwesend den Kopf. Also stürzten Anna, Tom, georg, Gustav und ich ins Wasser, worauf eine wilde Wasserschlacht entstand..

*Aus Bills Sicht*

Durch meine Sonnenbrille beobachtete ich sie, wie sie gerade von Georg unter Wasser getauchte worde. Und wie sie prustend auftauchte und Georg eine Ladung Wasser ins Gesicht schlug. Schon seit Gestern Abend, seit diesem Kuss konnte ich sie nicht mehr aus den Augen lassen. Egal, wo ich hinsah, überall war sie. Und wenn ich sie ansah, dann wurde mir total anders. Dieser Kuss. Ihre warem, zarten Lippen. Alleine ihre Stimme und ihr Lachen reichte aus, um mich total aus der Bahn zu werfen. Noch keiner hatte es mitbekommen und ich wollte es mir nicht eingestehen, aber ich wusste, dass es so war und ich es auch nicht ändern konnte. Ich..ich glaub ich bin verliebt. Aber so schnell? Weiter beobachtete ich sie durch meine Sonnebrille. Ach Eazy..meine Eazy..wie sie dort mit Tom um die Wette padelte und wie Gustav und Georg sich köstlich amüsierten. Ich schloss die Augen, zum Nachdenken. Doch plötzlich spürte ich eine unangehme Nässe auf meinem Bauch. Erschrocken riss ich die Augen auf und meine Sonnebrille fiel gleich zu Boden durch mein Rumgewackel. Eazy hatte ihre Hände auf meinen Bauch gelegt und grinste mich fies an. Total verwirrt sah ich sie an. Doch ehe ich mich versah, kamen da Georg und Tom angerannt und nahmen mich an Armen und Beinen. "Das macht ihr nich", zickte ich die beiden an, während sie mich zum Schwimmbecken trugen. Doch die beiden grinsten nur vor sich hin. "Guck, so macht man das Bill.", lachte Eazy und sprang ins Wasser. Ihre Stimme, wieder bekam ich Gänsehaut. Und ehe ich mich versah, wurde ich aufeinmal ins Wasser geschleudert udn als ich auftauchte, waren alle am Lachen.

Gratis bloggen bei
myblog.de